Verfasst von: jola | August 13, 2008

National Zoo: kein Baby für Mei Xiang

Traurige Nachrichten für die Pandafans in den USA kamen heute aus dem National Zoo in Washington, DC: das wochenlange Warten hat ein Ende, Pandaweibchen Mei Xiang wird heuer kein Pandababy zur Welt bringen.

Der National Zoo gab heute bekannt, dass Mei Xiangs Hormonwerte sich seit Tagen im Basisbereich befinden, ohne dass ein Pandababy geboren wurde. Es wird vermutet, dass Mei Xiang entweder (wieder) eine intensive Scheinträchtigkeit mit allen Symptomen einer Trächtigkeit und mütterlichen Verhaltens durchmachte oder aber, dass es (in einem frühen Entwicklungsstadium) zu einer Fehlgeburt kam. In einigen Tagen sollte sich ihr Verhalten wieder „normalisieren“.

Die 10-jährige Mei Xiang brachte 2005 einen Pandabuben auf die Welt. In den Jahren davor sowie auch 2007 ergab sich trotz künstlicher Befruchtung lediglich eine Scheinträchtigkeit. Somit bleibt der dreijährige Tai Shan weiter ohne Geschwisterchen. Vielleicht gibt es im nächsten Jahr Familienzuwachs.

Hoffnung auf ein Pandababy in den nächsten 2 Wochen besteht hingegen noch bei der 11-jährigen Lun Lun im Zoo von Atlanta. Sie wird seit einigen Tagen rund um die Uhr überwacht. Lun Luns bisher einziges Baby ist die zweijährige Mei Lan.

(Quelle: National Zoo & Zoo von Atlanta)


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: