Verfasst von: jola | November 22, 2008

Wolong: Geretteter Panda schaffte es nicht

Der erste seit dem Erdbeben bei Wolong aufgefundene wilde Panda hat es trotz intensiver Pflege nicht geschafft.

Der Panda verstarb am 8. November 2008 an mehrfachem Organversagen. Zahlreiche Organe waren stark vergrößert, die Unterernährung und vor allem die durch den massiven Räudemilbenbefall hervorgerufenen Entzündungen waren zu gravierend.

Das Tier wurde am 26. Oktober 2008 aufgefunden, wog nur mehr 60 kg und war dehydriert. Obwohl es dem Panda durch die gute Pflege und Versorgung kurzzeitig etwas besser ging und er auch wieder zu fressen begonnen hatte, ging er nach 13 Tagen im Panda-Krankenhaus über die Regenbogenbrücke …

Die Experten untersuchen und werten nun zahlreiche Gewebeproben aus.

(Quelle: Wolong Pand Club)


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: