Verfasst von: jola | Mai 31, 2009

Chiang Mai: 1. Pandababy 2009

Lin Huis Töchterchen, 6 Tage alt, Chiang Mai Zoo

Lin Huis Töchterchen, 6 Tage alt (Foto: Chiang Mai Zoo)

Update 3. Juni 2009: Das 6 Tage alte Pandamädchen wächst und wächst. Es wiegt nun 290 Gramm, selbst die Körperlänge hat um einen halben Zentimeter auf 18,5 cm zugelegt. Mama Lin Hui hat begonnen, etwas Bambus zu fressen, vor allem, während die Kleine bei der ärztlichen Untersuchung ist.

Lin Huis Baby

Lin Huis Baby, 6 Tage alt (Foto: Chiang Mai Zoo)

In den ersten Tagen konnte Lin Hui längsten 30 Minuten in einem Stück schlafen. Sie hat Schmerzen in ihren Beinen – das zeigt sie durch Heben und Strecken ihrer Beine an. Lin Hui läßt weiterhin Pfleger zu ihr, ohne zu beißen oder diese anzugreifen. Sie erlaubt auch, dass ihr die Kleine abgenommen wird.

Lin Hui & Baby

Lin Hui & Baby

Lin Huis Baby, 4 Tage alt (Foto: pandainthailand.net)

Lin Huis Baby, 4 Tage alt (Foto: Chiang Mai Zoo)

Update 1. Juni 2009: Dem 5 Tage alten Pandababy geht es weiterhin ausgezeichnet. Es hat bereits zugenommen und wächst von Tag zu Tag. Es wiegt schon 260 Gramm, die Füßchen sind 6,5 cm, der Körper vom Nasenspitzerl bis zum Schwanzerl 18 cm lang. Bei den Augerln und den Ohren sind bei der Kleinen bereits leichte Farbveränderungen erkennbar. Und es hat nach wie vor ein recht kräftiges Stimmchen. Mama Lin Hui hat aber schon eine Technik entwickelt, die Kleine möglichst schnell zu beruhigen.

Lin Hui mit Baby (4 Tage alt)

Lin Hui mit Baby, 5 Tage alt (Foto: Chiang Mai Zoo)

Lin Huis Baby (4 Tage alt) bei der ärztlichen Untersuchung

Lin Huis Baby (5 Tage alt) bei der ärztlichen Untersuchung (Foto: Chiang Mai Zoo)

Lin Hui mit ihrem Baby, Chaing Mai Zoo, 30. Mai 2009

Lin Hui mit ihrem Baby, Chaing Mai Zoo, 31. Mai 2009 (Foto: Chiang Mai Zoo)

Lin Hui mit Baby im Arm bekommt ein Naschi

Lin Hui mit Baby im Arm bekommt ein Naschi (Foto: Chiang Mai Zoo)

Lin Hui bekommt ein Naschi. Das Baby auf ihrem Bauch hält sie mit beiden Pfoten fest.

Lin Hui bekommt eine Stärkung. Das Baby auf ihrem Bauch hält sie mit beiden Pfoten fest. Chiang Mai Zoo, 31. April 2009 (Foto: Chiang Mai Zoo)

Am 27. Mai 2009, 10:39 Uhr (Lokalzeit), ist im Chiang Mai Zoo, Nordthailand, 97 Tage nach der künstlichen Besamung, das erste Pandababy des Jahres 2009 und auch das allererste Pandababy in Thailand auf die Welt gekommen. Das 200 Gramm schwere Pandamädchen hat eine kräftige Stimme und ist gesund und wohlauf, ebenso wie die 7-jährige Pandamama Lin Hui.

Lin Hui und Chuang Chuang kamen 2003 nach Thailand. Beide kennen sich aus Wolong vom Panda-Kindergarten. Sie werden 10 Jahre in Thailand bleiben. Im Jahr 2007 zeigte Lin Hui eine Scheinträchtigkeit, vergangenes Jahr kam sie nicht in den Östrus. Dazu kam, dass Pandamännchen Chuang Chuang ein richtiger Sexmuffel zu sein scheint. Nicht einmal „Panda-Pornos“ und die vom Tierarzt verordnete Diät zum Abnehmen von etlichen Kilos konnten ihn zu einer natürlichen Paarung bewegen. So wurde Lin Hui am 17. Februar 2009 künstlich besamt.

Die Geburt des Pandababys überraschte alle, denn bei der letzten Ultraschall-Untersuchung am 11. Mai konnte man – wie damals bei Yang Yang in Wien – kein Baby entdecken. Seit Anfang der Woche verhielt sich Lin Hui sehr unruhig und ängstlich. Sie ließ niemanden in ihre Nähe. Am Mittwoch Vormittag begann sie sich zu lecken und hatte starke Schmerzen. Das Ergebnis war das erste Pandababy, das in Thailand geboren wurde.

Auf der Website des Chiang Mai Zoos wurden einige Videos online gestellt.

Nach der erfolgreichen Geburt ließ der Chiang Mai Zoo erfahrene Pandaspezialisten aus China einfliegen. Diese unterstützen nun die thailändischen Pfleger und Tierärzte. Will man lokalen Medien Glauben schenken, so plant der Zoo, das Pandamädchen von der Mama zu trennen und – aus „Sicherheitsgründen“, da Lin Hui eine unerfahrene Mama ist – per Hand aufzuziehen. Ich hoffe für Mutter und Kind, dass es sich dabei lediglich um Spekulationen der Medien handelt. Derzeit wird das wenige Tage alte Pandamädchen genauestens beobachtet, täglich kurz von Mama getrennt und untersucht, danach wieder zur Mama Lin Hui gebracht, die die Kleine rührend umsorgt.

(Quelle und Fotos: Chiang Mai Zoo und pandainthailand.net, mit freundlicher Genehmigung)


Responses

  1. das ist süss

  2. mee pandababy nah rak jang leui ka


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: