Verfasst von: jola | Februar 9, 2010

Chengdu: Mei Lan

Vergangene Woche wurden Tai Shan aus Washington und Mei Lan aus Atlanta nach China gebracht. Tai Shan, er wird im Frühsommer 5 Jahre alt, geht es in Bi Feng Xia recht gut, der Bambus schmeckt, und sein neuer Pfleger spricht auch englisch.

Dem Pandamädchen Mei Lan hingegen, ein Jahr älter als Fu Long, geht es nicht besonders gut. Es war einfach alles zu viel für sie. Am Sonntag hat sie begonnen, wenigstens wieder etwas zu fressen:

Der lange Flug, der Lärm, die vielen fremden Leute, fremde Gerüche, fremde Umgebung, unbekannte Sprache – das ist selbst für viele Menschen, die von heute auf morgen aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen werden, schon zu viel. Kein Wunder, dass es dem Pandakind nicht gut geht!

Im Rahmen von Zuchtprogrammen werden täglich Tiere kreuz und quer rund um die Welt geschickt. Nur sehr selten, so wie bei Mei Lan, dringt es an die Öffentlichkeit, wie es den Tieren dabei geht. Wer kümmert sich um die BetreuerInnen, die zusehen müssen, wie ihr Tier, das sie oft von Geburt an betreut haben, leidet? Leiden im Namen von Zuchtprogrammen und Verträgen. Wo bleibt da das „Wohl der Tiere“?

Sicher wird sich auch Mei Lan früher oder später an die neue Umgebung gewöhnen. Was bleibt ihr denn anderes übrig? Sie kann ja nicht einfach gehen und sagen, ich will nicht mehr …


Responses

  1. Genau das war es, was mich bei Fu Longs Reise nach China auch am meisten beschäftigt hat: wie verkraftet Fu Long die Umstellung und wie geht es Frau Dr. Dungl dabei? Ich denke auch jetzt schon traurig daran, wie es wohl Yang Yang und Long Hui gehen wird, wenn sie nach 10 langen Jahren plötzlich Schönbrunn verlassen müssen. Ich würde ihnen sehr wünschen, dass sie in Schönbrunn bleiben dürfen.

    • In den anderen Zoos wurden die Verträge auch verlängert, in Atlanta sogar mit Hilfe von Spenden. Wenn es 2013 in Wien soweit sein wird, müssen wir uns auf die Füße stellen und alles erdenklich mögliche tun, dass Yang Yang und Long Hui länger bleiben können – möglich ist es sicher!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: