Verfasst von: jola | August 22, 2012

Berlin: R.I.P., Bao Bao!

Bao Bao

In memoriam Bao Bao

Traurige Nachrichten aus dem Zoo Berlin, in den Morgenstunden des 22.08.2012 ist Panda-Männchen Bao Bao im greisen Alter von 34 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen …

Er kam 1980 als Staatsgeschenk (Dauerleihgabe) des (damaligen) chinesischen Regierungschefs Hua Guofeng an den (damaligen) Bundeskanzler Helmut Schmidt nach Berlin.Seine (letzte) Partnerin Yan Yan verstarb im 26. März 2007 im Alter von 22 Jahren nur 3 Tage nachdem im Nachbargehege Eisbär Knut dem Publikum vorgestellt wurde. Ein Zusammenhang mit dem Rummel und den Menschenmassen bei Knut und ihrem Darmverschluss, der zum Tod führte, wurde von der Zooleitung bestritten.

Bao Bao hatte in den vergangenen Tagen wohl durch das hohe Alter und die derzeitige Hitzewelle in Berlin Probleme bei der Fortbewegung und mit der Atmung. Gestern Nachmittag konnte er in der Außenanalge nicht mehr aufstehen, die Vorderbeine gaben nach. Heute Früh ist er verstorben.

Du wirst immer in unserer Erinnerung bleiben, Bao Bao!

(Foto: Zoologischer Garten Berlin Aktiengesellschaft, mit freundlicher Genehmigung)


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: