Verfasst von: jola | September 17, 2012

Washington: Baby ist da!

Mei Xiang

Mei Xiang wenige Stunden nach der Geburt, sie putzt gerade ihr Zwergi, man hört den Winzling, gesehen hat man es aber noch nicht! 17. September 2012 (Screenshot von Pandacam)

Riesengroße Freude im National Zoo in Washington und in der Panda-Fan-Welt, am 16. September 2012, um 22:46 Uhr (Lokalzeit) hat Mei Xiang ihr Baby zur Welt gebracht. Man kann das Zwergi fiepen und schmatzen hören, gesehen hat man es noch nicht …

Mei Xiang war seit zwei Tagen sehr unruhig, sie leckte sich sehr viel und auch ihre gesamte Umgebung. Gestern schleppte sie wieder zahlreiche Bambusstäbe in ihre Wurfbox. Diese ist derart voll mit Bambus, dass man das Zwergi nur dann sehen wird können, wenn sie es hoch hebt.

Mei Xiang

Irgendwo unter dem Bambus sind Mei Xiang und ihr Zwergi! Mei Xiang wenige Stunden nach der Geburt, 17. September 2012 (Screenshot von Pandacam)

Das Baby bedeutet, dass Mei Xiang die nächsten Jahre in Washington bleiben darf und nicht nach China zurück geschickt und gegen ein „gebärfreudigeres“ Pandaweibchen ausgetauscht wird. Laut Vertrag wird das Panda-Baby die nächsten vier Jahre in Washington bleiben, bevor es – wie sein großer Bruder Tai Shan, sieben Jahre alt – nach China übersiedelt.

Die Pandacams sind fast rund um die Uhr auf Mei Xiang und ihr Baby gerichtet: –> Pandacam.

(Screenshot von Pandacam: Jola Belik)


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: