Verfasst von: jola | Januar 8, 2013

Washington: Mei Xiang darf bleiben!

Mei Xiang und ihr Baby

Mei Xiang und ihr Baby, eine Woche alt, kurz bevor es verstorben ist! 22. September 2012 (Foto: San Diego Zoo)

Gute Nachrichten aus Washington, Panda-Weibchen Mei Xiang wird nicht nach China zurück geschickt und gegen ein anderes Weibchen ausgetauscht, sie darf (zumindest mal)  ein weiteres Jahr bleiben …

Direktor Dennis Kelly vom National Zoo sagte am 7. Jänner 2013 in der Kojo Nnamdi Show auf WAMU Radio, dass der Zoo nochmals versuchen werde, ein Pandababy zu bekommen. Da Mei Xiang im vergangenen Jahr ein Baby bekommen konnte, wäre sie eine gute Kandidatin. Man wird es nochmals mit ihr versuchen. Zudem wird es bauliche Veränderungen in der Panda-Anlage geben, damit man im Notfall schneller das Neugeborene erreichen und von der Mutter trennen kann.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: